de

Existenzsicherung durch Landwirtschaft

Ort: Provinz Maniema, Region Tunda, Demokratische Republik Kongo

Projekt-Nr.: 34300

Budget CHF: 10’000

 

In der Demokratischen Republik Kongo ist es für junge Menschen enorm schwierig, eine Arbeit zu finden. Rund 70% der jungen Menschen sind arbeitslos. In ländlichen Gebieten gibt es ausserhalb der Landwirtschaft fast keine Arbeitsmöglichkeiten. Als Folge davon wandern viele junge Menschen in urbane Gebiete ab, in der Hoffnung, eine Arbeit zu finden. Die hohe Arbeitslosigkeit und die geringen Arbeitsaussichten für junge Menschen stellen eine riesige Herausforderung für das Land und die Gesellschaft dar.

An diesem Punkt setzt das Projekt der Methodistenkirche der Episkopalregion Ost-Kongo an. In der Region Tunda erhalten rund 70 junge Menschen (davon 40% Frauen) eine Chance, in der Landwirtschaft eine Existenz aufzubauen.

 

Dieses Projekt wird von der Direktion für Entwicklung und
Zusammenarbeit DEZA, Eidgenössisches Department für
auswärtige Angelegenheiten EDA, durch einen Programmbeitrag mitfinanziert.